Unsere Stellungnahme

Dies sind unserer Einwände die wir an  das Schweizer Bundesamt für Energie, Sektion Entsorgung radioaktiver Abfälle geschickt haben. Die Bürgerinitiative ZoA Zukunft ohne Atom legt Einspruch ein gegen mehrere in Etappe 2 des Schweizer „Sachplanverfahren geologische Tiefenlager“ festgelegte Planungen. Die verharmlosend „Oberflächenanlagen“ OFA genannten hoch riskanten Atomanlagen mit ihren „heißen Zellen“ stehen in unmittelbarer Nähe zur … Weiterlesen Unsere Stellungnahme

Quizfrage

Welche Maßnahme muss man ergreifen, wenn ein gesetzlich festgelegter  Grenzwert nicht eingehalten werden kann? A) Die Emissionsquelle wird aus dem Verkehr gezogen B) Ingenieure entwickeln  Software, die die Einhaltung des Grenzwertes vorgaukelt C) Durch technische und bauliche Nachrüstungen wird die Einhaltung des Grenzwertes sicher gestellt D) die gesetzlichen Vorgaben werden geändert und der Grenzwert um … Weiterlesen Quizfrage

Falsche Software bei der autarken Notstromversorgung in Beznau

Einmal mehr beruhigt uns das ENSI mit Nachrichten darüber, wie sicher und verlässlich in den Schweizer Atomkraftwerken gearbeitet wird. Mit viel Aufwand hatte man in Beznau eine neue Notstromversorgung installiert. Jetzt wurde bekannt, dass darin eine Software zum Einsatz gekommen ist, die bei einem Störfall ausgelöst durch ein Erdbeben genau das Gegenteil von dem ausgeführt … Weiterlesen Falsche Software bei der autarken Notstromversorgung in Beznau

Höherer Grenzwert zu unserer Sicherheit?

Bei der Endlager-Infoveranstaltung in Hohentengen erklärte einer der Vertreter der Schweizer Behörden, der niedrige Schweizer Grenzwert stelle die Sicherheit sicher. Zu unser aller Sicherheit soll jetzt der niedrige Grenzwert von 1Millisievert um das 100-fache auf 100 Millisiervert erhöht werden. Der einzige Grund für diese Pläne: Der Hochrisikoreaktor von Beznau soll wieder ans Netz gehen. Mehr … Weiterlesen Höherer Grenzwert zu unserer Sicherheit?