Grenzfall – Die Schweizer Atomanlagen. Mögliche Auswirkungen für Deutschland

Gute Nachrichten aus dem Landratsamt: Unter dem Titel „Grenzfall – Die Schweizer Atomanlagen.  Mögliche Auswirkungen für Deutschland“ findet am 9.Juli um 18:00 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr) im Kreistagssaal ein Informationsabend für alle Bürgerinnen und Bürger statt. Wir freuen uns, dass das Landratsamt unsere Anregung aufgenommen und diesen Abend organisiert hat. An diesem Abend sprechen … Weiterlesen Grenzfall – Die Schweizer Atomanlagen. Mögliche Auswirkungen für Deutschland

Leibstadt steht still

Das Atomkraftwerk Leibstadt steht still – für vier Wochen. Ach, wenn es nur so bliebe! Das Hochrhein-Tal wäre sicherer und schöner – vor allen Dingen wenn auch noch der Turm verschwände. Aber leider träumen manche Schweizer von der Laufzeitverlängerung auf mindesten 60 Jahre – ja 60 Jahre! – oder gar vom Bau neuer AKW.  Damit … Weiterlesen Leibstadt steht still

Forscher bestätigen die Gefahr eines großen Unfalls in Schweizer AKW

Forscher der Universität Genf und des Genfer Instituts Biosphère bestätigten jetzt in einer großen Studie die von der Bürgerinitiative Zukunft ohne Atom (ZoA) immer vertretene  Ansicht, dass das Risiko eines großen Unfalls in einem Schweizer Atomreaktor durchaus besteht, nicht zuletzt wegen des hohen Alters der untersuchten AKW. Neu und umso erschreckender sind die Ergebnisse der … Weiterlesen Forscher bestätigen die Gefahr eines großen Unfalls in Schweizer AKW

Bürgerinitiative ZoA entsetzt über Pläne für weitere Atomanlagen an der Grenze

Im Faktenblatt „Verpackungsanlagen für radioaktive Abfälle außerhalb der Standortregion eines geologischen Tiefenlagers“ kündigt die Nagra (Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle) an zu prüfen, welche Vorteile es hätte, eine Verpackungsanlage für hochaktive Abfälle (HAA) auf in den Arealen der Atomkraftwerke Gösgen bzw. Leibstadt zu errichten. Es ist mehr als provokant, dass Schweizer Behörden jetzt … Weiterlesen Bürgerinitiative ZoA entsetzt über Pläne für weitere Atomanlagen an der Grenze

AKW Leibstadt mal wieder defekt

Vor 18 Tagen musste kam es im  AKW Leibstadt zur Schnellabschaltung. Eine defekte Druckmessung am Vordruckregler hatte dazu geführt. Die Sache wurde repariert wurde repariert und der Reaktor 236 Stunden später wieder hochgefahren. Am Sonntag 12.5. kurz nach 2 Uhr löste ein Defekt am Vordruckregler wieder eine Schnellabschaltung aus. „Es gab keine erhöhten Abgaben von … Weiterlesen AKW Leibstadt mal wieder defekt

Erfolgreicher Abend

Wir freuen uns über den erfolgreichen Verlauf der Aufführung des dokumentarischen Sprechstückes „Harrisburg ist weit … aber Leibstadt?“. Über 50 Besucher waren gekommen,.um zuhören wie die Menschen vor Harrisburg den schweren radioaktiven Unfall erlebten. Im Anschluss an die Aufführung kam es zu einer regen Diskussion. In deren Verlauf gab die für Katastrophenschutz zuständige Leiterin des … Weiterlesen Erfolgreicher Abend

Was geschieht nach dem GAU?

                                  Bürgerinitiative ZoA und BUND zeigen Sprechstück über die Evakuierung der Menschen von Harrisburg Was wird geschehen, wenn die Sirenen heulen und die Bewohner der Hochrheinregion evakuiert werden müssen, weil radioaktive Strahlung aus einem havarierten Reaktor in Beznau, Leibstadt  oder Gösgen die Umwelt kontaminiert?  Wirklich vorstellen können wir uns dieses dramatische Ereignis  nicht. Menschen, die … Weiterlesen Was geschieht nach dem GAU?